C-Mädchen erkämpfen sich ihren dritten Sieg und bezwingen Altenfurt mit 23:22 Toren

Gepostet von am 6.10.2014 in Aktuelles, Jugend, wC Jugend

Im Spiel gegen den TSV Altenfurt trafen die Ansbacherinnen auf den erwarteten  spielstarken Gegner. Die HG konnte zwar die ersten Spielminuten für sich entscheiden und in Führung gehen, musste danach aber ständig einem Rückstand von bis zu zwei Toren hinterherlaufen. Grund hierfür waren Abstimmungsproblem in der Abwehr und Unkonzentriertheit im Angriff. Zur Pause lagen die Gäste mit 12:11 in Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten die HG Mädchen ihre mannschaftliche Geschlossenheit und ihre tolle Moral. Altenfurt gelang zwar der erst Treffer in Hälfte zwei, danach starteten die Gastgeberinnen ihre Aufholjagd.  Der Rückstand wurde binnen kurzer Zeit in eine Führung (18:14) verwandelt und es sah nach einem sicheren Erfolg aus. Dass es am Ende noch einmal eng wurde lag an den vergebenen Chancen und erneuter leichter Unkonzentriertheit in der Abwehr. Am Ende durften sich die Mädchen über einen knappen aber verdienten Erfolg 23:22 Sieg freuen. Damit wurde die tolle Mannschaftsleistung belohnt. Ein Lob geht auch an Felicia Reisner, die trotz eines dicken Fingers das Tor der HG hütete.

Es spielten:

Felicia Reisner; Charlotte Schmidt (9), Jessica Lummer (5), Janine Weidner (2), Lisa Fritsch, Franziska Burger (3), Alina Hiller (2) und Hannah Späth (2).