C-Mädchen erringen 19:17 Arbeitssieg gegen Roßtal

Gepostet von am 30.09.2014 in Allgemein

Dass es in der Partie gegen Roßtal eng werden könnte war schon vor Spielbeginn klar, hatte man sich doch in der Quali mit einem Remis getrennt. Die Ansbacherinnen gingen motiviert und engagiert in die Partie. Während der ersten Hälfte lief es aber nicht ganz rund. Weder in der Abwehr noch im Angriff konnten sich die HG Mädchen gegen die Gastgeberinnen behaupten. Zur Pause zeigt die Anzeigetafel dann auch einen Rückstand von vier Toren (7:11). Motiviert durch das Pausengespräch gingen die Gäste nach dem Seitenwechsel deutlich konzentrierter ans Werk. Tor um Tor wurde der Rückstand verkürzt und in die Führung verwandelt. Der TSV blieb zwar dran, konnte dem unbedingten Siegeswillen der HG nichts entgegensetzen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten die HG Mädchen und siegten schließlich verdient mit zwei Toren (19:17). Damit wurde der aufopferungsvolle Kampf der Mädchen, von denen einige gesundheitlich angeschlagen in die Partie gegangen waren, belohnt.

Es spielten: Felica Reisner; Charlotte Schmidt (7), Jessica Lummer (2), Janine Weidner (3), Lisa Fritsch, Franziska Burger (1), Alina Hiller (5), Charlotte Müller, Hannah Späth (1).