D-Mädchen bleiben mit dem 13:9 Sieg gegen Eibach weiter auf der Erfolgsspur

Gepostet von am 26.01.2014 in Aktuelles, Allgemein, Jugend

Am Samstagnachmittag erwarteten die Ansbacherinnen die Vertretung des TV Eibach 03 in der Beckenweiherhalle. Aus den Erfahrungen des Hinspiels wusste man, dass diese Partie keineswegs einfach zu gewinnen sein würde. Obwohl die HG auf die erkrankte Alina Hiller verzichten musste, gingen die Mädchen sehr motiviert doch mit dem nötigen Respekt in die Partie. Dabei spielte es auch keine Rolle, dass man nur eine Spielerin zum Wechseln hatte. Zunächst entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, dann konnten sich die HG Mädchen größere Vorteile erspielen und gingen mit 4:1 in Führung. Nun brachte Eibach mit Franzi Wimmer die torgefährlichste Spielerin auf das Parkett. Obwohl die HG Abwehr sehr gut auf diese Spielerin eingestellt war, gelang es ihr mehrfach zum Torerfolg zu kommen. Die Gastgeberinnen versuchten mit mannschaftlicher Geschlossenheit dagegen zu halten, kamen aber nicht zum Torerfolg. Eibach ging mit einem Zähler (4:5) Vorsprung in die Pause. Während der Halbzeit wurden die sicheren Werferinnen der HG Lisa Fritsch und Jessica Lummer darauf eingeschworen, den direkten Weg zum Tor zu suchen und selbst zu verwandeln.   Diese Taktik widerstrebte den beiden Teamplayerinnen zwar, trotzdem setzten sie die Anweisungen um.   Eibach erhöhte zwar zunächst noch einmal zum 4:6, doch durch die erhöhte Angriffseffektivität glichen die HG Mädchen aus und gingen in Front (10:9). Eine sehr gute Abwehrleistung, mit einer hoch engagierten Charlotte Müller, welche die torgefährliche Eibacher Außenspielerin tadellos unter Kontrolle hatte, verhinderte nun weitere Gästetreffer. Dank der engagierten Mannschaftsleistung durften sich die Gastgeberinnen über einen hochverdienten 13:9 Erfolg freuen.

Es spielten: Julia Menzel; Jessica Burger, Helena Muschler, Jessica Lummer (9), Lisa Fritsch (4), Charlotte Müller, Hannah Späth.