D-Mädchen werden beim 29:6 Erfolg in Roßtal ihrer Favoritenrolle gerecht

Gepostet von am 2.02.2014 in Aktuelles, Allgemein, Jugend, wD Jugend

Die Ansbacherinnen traten, zum einen auf Grund der Tabellensituation und zum anderen wegen des deutlichen Erfolgs im Hinspiel, als Favorit in Roßtal an. Trotzdem nahmen die Mädchen die Partie von Beginn an sehr ernst und gingen konzentriert ins Spiel. Rasch lagen die Gäste mit 7:0 in Führung, ehe Roßtal zum ersten Treffer kam. Die sehr aufmerksame Abwehr ließ nur selten eine Lücke für die Roßtalerinnen und falls doch ein Ball aufs Tor kam, konnte Julia Menzel diesen häufig entschärfen. Ballgewinne aus der Abwehr wurden meist sicher in Tore umgewandelt, aber auch im „normalen“ Angriffsspiel wurden schöne Tormöglichkeiten erspielt und häufig sicher verwandelt. Zur Pause führte die HG bereits deutlich mit 13:3 Toren. Nach dem Seitenwechsel bekamen die torgefährlichsten Werferinnen auf Seiten der Gäste immer wieder eine Pause verordnet. Aber egal in welcher Konstellation die Ansbacherinnen spielten, die Gastgeberinnen konnten der ungebremsten Spielfreude nichts entgegensetzen. Beinahe alle Spielerinnen bekamen ihre Wurfchancen. Diese wurden zwar nicht immer genutzt, trotzdem wuchs der Vorsprung weiterhin an. Mit 29:6 siegten die HG Mädchen auch in dieser Höhe hochverdient.

Es spielten: Julia Menzel; Jessica Burger, Helena Muschler, Daniela Sanford, Jessica Lummer (13), Lisa Fritsch (7), Alina Hiller (8), Hannah Späth (1).