Durch den 3.Platz in der ersten Qualirunde qualifizierte sich die C-Jugend für die 2. Runde für die ÜBOL. Diese fand am heutigen Sonntag in Stein statt.

Gepostet von am 19.05.2014 in Aktuelles, Jugend

Im ersten Spiel dieser Runde traf man auf den aus der ersten Landesliga ausgeschiedenen Gegner vom Heimverein Stein. Die erste Halbzeit war bis zur 10.Minute ausgeglichen bis sich die Jungs langsam aber stetig absetzen konnten. Garanten waren dafür Sören Botsch und Jonas Wenzlig die mit sehenswerten Zusammenspiel Tor um Tor erzielten (Halbzeit 10:6). Auch in der 2.Hälfte setzte sich die gute Leistung fort und der Abstand vergrösserte sich zum Endstand auf 20:12. Wie auch schon in der ersten Qualirunde zeigte Tobias Wagner im Tor eine klasse Leistung , die um so erstaunlicher ist da er erst seit kurzem das erste mal im Tor stand.
Botsch 9,Burger,Wölzlein 1,Ehras 2,Hammer,König,Wenzlig 7,Wagner,Wellhöfer,Herzog,Risling 1.

Im zweiten Spiel gegen die etwas schwächer eingeschätzten Würzburger wurde ein grosser Teil der des jüngeren Jahrgangs eingesetzt, die aber eine starke Leistung zeigten und tolle Tore herrausspielten. Hier spielte Jannik Herzog eine starke Partie auf rechts aussen und halbrechts. Auch Tobias Ehras und wiederum Jonas Wenzlig setzten sich und ihre Mitspieler mit Ihren Torwürfen und Anspielen gekonnte in Szene. Eine herrausragende Leistung bot hier Benjamin Risling als Abwehrmittelperson der ein Durchkommen der Gegner fast völlig unmöglich machte. In einem entspannten Spielverlauf siegte die C-Jugend am Ende mit 18:10. In diesem Spiel stand Nico Wellhöfer im Tor, der ebenso erst seit kurzem sein Debüt in einem Handballspiel tätigte, eine klasse Leistung. Sein Pendant im Tor Tobias Wagner kam hier diesmal im Spielfeld zu 2 Schönen Toren auf Rechtsaussen.
Botsch,Burger,Wölzlein,Ehras 4,Hammer 1,König 1,Wenzlig 3,Wagner 2,Wellhöfer,Herzog 6,Risling 1.

Im dritten und entscheidenden Spiel gegen die bis dato ebenso verlustpunktfreien Dettelbacher ging es um den Turniersieg, der eine dritte Qualirunde ersparen würde. Es galt voll konzentriert besonders den Rückraumkanonier und den quirligen Kreisspieler der Dettelbacher in den Griff zu bekommen. Hier ein besonderes Lob an Jonas Wölzlein der den Kreisspieler vollkommen egalisierte und im Angriff förmlich eine Leistungsexplosion vollzog und am Kreis zu 4 blitzsauberen Toren kam. Entscheidend in der ersten Hälfte war die hervorragende Leistung der Ansbacher Abwehr und den glänzend haltenden Nico Wellhöfer . Kaum Tormöglichkeiten erspielten sich die Dettelbacher , die meist nur durch Konter Tore erzielten. Starke Leistung zeigte hier auch Sören Botsch , der dem stärksten Spieler aus Dettelbach nur selten Möglichkeiten zum Torwurf erlaubte. Ansbach ging mit einem 10:6 in die Pause. Nur eine kurze Schwächephase in der 2. Hälfte, nach zwischenzeitlicher 8 Tore Führung, hervorgerufen durch zu hastig abgeschlossene Angriffe die ohne Torerfolg blieben, kamen die Gegner nochmal auf 3 Tore heran. dann rissen sich die ansbacher wieder am Riemen angetrieben den unermüdlich kämpfenden Tobias Ehras der in dieser Phase durch seine Tore den Sieg mit letztendlich 22.16 in trockenen Tücher packte.
Botsch 4,burger,Wölzlein 4,Ehras 9,Hammer,König,Wenzlig 3,Wagner,Wellhöfer,Herzog 2,Risling.

Insgesamt haben die Jungs ein tolles Turnier gespielt un sich den ersten Platz redlich verdient, auch ein riesen Kompliment an die Jungs die von der Bank, die wenn Sie nicht auf dem Spielfeld waren, Ihre Mannschaftskollegen unermüdlich anfeuerten.

Das gleiche gilt für die zahlreich mitgereisten Eltern die die Steiner Halle durch Ihre lautstarke Unterstützung in einen Heimspielort verwandelten.

Bericht: Thomas Lauer