Frauen I, Herbe 29:25 Niederlage in Regensburg

Gepostet von am 16.02.2014 in Aktuelles, Frauen I

Gleich von Beginn an zeigten sich die HG-Frauen sehr motiviert und erarbeiteten einen 5:2 Vorsprung heraus. Allerdings waren bis zu diesem Zeitpunkt schon einige leichtfertig vergebene Chancen zu notieren. Dies gab den überhart spielenden Regensburgerinnen die Möglichkeit wieder Anschluss zu finden und beim Spielstand von 7:6 sogar in Führung zu gehen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit ständig wechselnder Führung. Nach der ersten Spielhälfte gingen die Gastgeberinnen mit einer kanppen 11:10 Führung in die Kabine.

In der Halbzeitpause  sprach Trainer Peter Heimpel die gemachten Fehler an, welche von den Ansbacherinnen auch promt abgestellt wurden. Das Spiel blieb bis zum Stand von 18:18 spannend. Aufgrund einiger Unkonzentriertheiten der Gäste konnten die Regensburgerinnen einen Zwischenspurt aufs Parkett legen und zogen mit 3 Toren davon.  Diesen Vorsprung ließ sich die Heimmannschaft auch nicht mehr nehmen und freuten sich zum Schluss über einen 29:25 Heimsieg.

Fazit Heimpel: Einmal mehr eine unnötige Niederlage die mich sehr ärgert. Scheinbar bekomme ich die Auswärtsschwäche meiner Mannschaft nicht in den Griff. Zu stark fallen da unsere Leistungen ab, welche wir derzeit einfach noch nicht kontrollieren können. Schade war, dass das Schiedrichtergespann aus Allach auf beiden Seiten zu keinem Zeitpunkt eine Linie in ihre Spielleitung bekam. Die schnelle Mitte wurde mehrmals durch „Zurückpfeifen“ unterbunden, was dem Spielfluss schadete, harte Fouls wurden selten geahndet, bei Nichtigkeiten dann aber auf Stafwurf entschieden.

Hüftlein, Hahn (beide Tor), Geißler 8/6, Riederer 9, Ulsenheimer, J .Klenk, M. Klenk 3/1,     Külz 2, Schönamsgruber 2, Vorholzer 1