Frauen I, HG Ansbach – HC Cadolzburg 43:17 (21:8)

Gepostet von am 13.01.2020 in Aktuelles, Allgemein, Frauen, Frauen I

Neues Jahr startet mit Kantersieg

Erstes Spiel im neuen Jahr und gleich ein Ausrufezeichen gesetzt. Die 1. Damenmannschaft der HG Ansbach fegte vergangenen Samstag das Team des HC Cadolzburg mit 43:17 aus der Beckenweiherhalle. Von Beginn an waren die Rezatbienen hellwach und hochmotiviert und konnten bereits nach 5 Minuten einen 6:1 Führung an die Anzeigetafel zaubern. Tor um Tor erhöhten die HG Damen den Abstand durch teilweise schön herausgespielte Treffer. Sie waren an diesem Tag einfach nicht zu stoppen, denn die erste und zweite Welle klappte hervorragend. Somit ging es mit 21:8 in die verdiente Halbzeitpause.

Nach der Pause hieß es bloß nicht nachlassen und weiterhin ein schnelles Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff zu zeigen, was Ihnen auch gelang. Das Team von Schmidt und Rößl zeigte endlich mal wieder während den gesamten 60 Minuten einen attraktiven temporeichen Handball. Im Vergleich zu den vergangenen Spielen gab es auch keinen Leistungseinbruch und die technischen Fehler konnten enorm reduziert werden. Das Runde ging völlig verdient weitere 22mal in das gegnerische Tor und die nie gefährdeten 2-Punkte blieben mit dem Endstand von 43:17 daheim. Alles in Allem war das eine super geschlossene Mannschaftsleistung, die für die weiteren Spiele hoffen lässt.

Es spielten: Franziska Pflug (Tor), Geißler (5/1), Nill (3), Engert (5), Merkel (3), Uhl (5/2), Ruchti (5), Riederer (5/1), Leder (9), Reisner (1), Kaiser (2), Schönamsgruber

Bericht: Nill