Frauen I, HG-Frauen verlieren 18:26

Gepostet von am 4.11.2014 in Aktuelles, Allgemein, Frauen, Frauen I

Trotz Steigerung zu viele Fehler 

Trotz einer deutlichen Steigerung verloren die Handballfrauen der HG Ansbach ihr Auswärtsspiel in der Landesliga Nord bei der DJK Rimpar mit 18:26 (7:12). In der Tabelle bleiben sie weiterhin auf dem 12. Platz, da alle anderen Teams im hinteren Drittel ebenfalls Niederlagen bezogen.

In der ersten Halbzeit konnte die HG aufgrund einer starken Abwehrleistung das Spiel lange ausgeglichen gestalten. Im Angriff unterliefen jedoch zu viele Fehler, weshalb die eigenen Chancen nicht ausreichend genutzt werden konnten. So gelang es Rimpar, sich bis zur Pause mit fünf Toren abzusetzen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste nochmals herzanzukommen. Auch dies scheiterte hauptsächlich an der mangelnden Chancenverwertung. Darüber hinaus nutzten die Gastgeberinnen einige Ballverluste zu erfolgreichen Kontern. In dieser Phase machte sich der ausgeglichene Kader der DJK Rimpar bemerkbar, die immer wieder ausgeruhte Spielerinnen einwechselten. Dies war der HG leider nicht möglich, da die Ansbacher „Zweite“ am Abend selbst in Schwand spielte.

Hoffnung macht HG-Trainer Peter Heimpel die deutliche Steigerung in der Abwehr und die Torwartleistung: „Jetzt heißt es, auch im Angriff unsere Sicherheit zurückzubekommen, dann wird es auch wieder aufwärts gehen.“

HG Ansbach: Hahn, Pflug (beide Tor), Geißler (4/3), Ulsenheimer, Wimmer (2), Störzenhofecker (1), Riederer (3/1), Vorholzer (3), Engert (1), Lang (1), Schönamsgruber (3).