Frauen I, Sieg im ersten Heimspiel

Gepostet von am 22.09.2013 in Aktuelles, Frauen

29:20 Heimsieg gegen die HSG Pleichach

Das erste Heimspiel der Saison 2013/2014 gegen den Landesligaaufsteiger HSG Pleichach entschied die HG Ansbach mit 29:20 Toren für sich. Die Unterfränkinnen waren für die Heimmannschaft ein völlig unbeschriebenes Blatt. Man kannte lediglich die gegnerische Trainerin.

Die Ansbacher hatten sich vorgenommen von Anfang an durch gute Abwehrarbeit ins Spiel zu kommen um dadurch die Stärken und Schwächen des Gegners schnell zu erkennen. Dies gelang  auch recht gut. Der Gastgeber setzten sich schnell mit 3:1 ab, musste aber kurz darauf den 3:3 Ausgleich hinnehmen. Ein Ruck ging durch die Mannschaft und nach einem kurzen Zwischenspurt konnte man nach 10 Minuten wieder einen 7:3 Vorsprung verbuchen.

Im Angriff lief der Ball schnell, es wurden gute Tormöglichkeiten herausgearbeitet, nur deren Verwertung kritisierte Trainer Heimpel. Die HSG Pleichach fand ihre Chancen meist nur in Gegenstößen, welche aber immer wieder aufgrund der gut aufgelegten HG-Torhüterin nicht verwertet werden konnten.  Bis zur Pause wurde der Vorsprung auf 17:8 ausgebaut.

Nach der Halbzeitpause fanden die Ansbacher Handballfrauen – im Gegensatz zu vergangener Woche –  gleich wieder ins Spiel und kontrollierten die Partie weiterhin. Im Vergleich zur letzten Saison konnte auf einen ungewohnten Luxus zurückgegriffen werden. Auf der Bank befanden sich genug Auswechselspielerinnen! Somit wurde den gesundheitlich angeschlagenen Mädels  der „ersten Sechs“ eine Pause gegönnt. Natalie Resch und Franziska Hahn schnupperten zum ersten Mal Landesligaluft. Nach dem Schlusspfiff feierte die HG einen verdienten 29:20 Heimsieg.

Fazit des Trainers: Deutlich besser gespielt als in Nabburg, noch viel Luft nach oben, an Abschluss und Effektivität müssen wir noch arbeiten.

Hüftlein, Hahn (beide Tor), Riederer 4, Resch, Geißler 9, Ulsenheimer 3, J. Klenk, Wimmer 2, M. Klenk 3/1, Külz 2, Vorholzer 3, Schönamsgruber 3