Gelungene Heimpremiere der Männer I

Gepostet von am 22.09.2014 in Aktuelles

Gelungene Heimpremiere der Männer I

ANSBACH (mzi) – Im ersten Heimspiel der Landesliga-Saison rangen die Handballer der HG Ansbach den TV Helmbrechts in einem von Abwehrreihen geprägten Spiel mit 24:23 (10:8) nieder und können nun etwas beruhigter die nächsten beiden Auswärtsspiele im Fichtelgebirge und in Altenerding angehen.
Die Ansbacher agierten mit einer kompromisslosen Abwehr und das gefürchtete Spiel der Oberfranken über den Kreis fand quasi überhaupt nicht statt. Was sonst so auf das Tor der Ansbacher kam war meist sichere Beute des gut aufgelegten Matthias Bär, so dass nach 20 Minuten eine 8:4-Führung auf der Anzeigetafel stand. Fast      verspielten die Ansbacher diesen Vorsprung noch zur Halbzeit, doch ein gehaltener Wurf von außen und ein schneller Gegenstoß von Frank Greiner-Schwed brachten die 10:8-Führung zur Pause. Auch  nach dem Wechsel stand die Abwehr der HG sehr sicher und als man von 16:15 auf 20:15 davonzog, war eine Vorentscheidung gefallen. Näher als drei Tore ließ man die Helmbrechtser nicht mehr herankommen. Erst beim Stand von 24:20 gestattete man den Gästen noch etwas Ergebniskosmetik. Die ersten beiden Pluspunkte      erarbeiteten sich die Ansbacher durch eine tolle Abwehrleistung. Im Angriff waren es vor allem Michael Liebich und Frank Greiner-Schwed, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten und in den entscheidenden Momenten wichtige Tore warfen. Erfreulich war auch die tolle Stimmung in der Halle, für die hauptsächlich viele Ansbacher Nachwuchshandballer verantwortlich waren.
HG Ansbach: Bär, Kleinlein, Stang; Jens Landsgesell, Maximilian Heumann, Sven Landsgesell (1), Liebich (8), Braun, Portschy, Zimmermann (3), Greiner-Schwed (11/4), Klein, Schröferl (1).
Siebenmeter: 4:4/4:5 (Greiner-Schwed verwandelt alle)

Zeitstrafen: 10:4 Minuten

Zuschauer: 150.-

Schiedsrichter: Mahler/Mahler (Volkach).