Männer I am Rande einer Blamage

Gepostet von am 24.11.2013 in Aktuelles, Männer

Männer I am Rande einer Blamage

Nichts wurde es mit einem deutlichen und überzeugenden Auswärtssieg des Tabellenführers beim Tabellenletzten. Zwar konnten die Ansbacher mit einem 36:28 (17:12) Sieg in Neustadt/Aisch die Tabellenführung behaupten, mehr aber auch nicht. Auch die angespannte Personalsituation kann nicht als Ausrede für das schwächste Saisonspiel der HG gelten. 28 Gegentore gegen eine Mannschaft, die letzte Woche in Fürth gerade einmal halb so viele Tore geworfen hat, sprechen eine deutliche Sprache. Entweder attackierte man den Halbrechten des Aufsteigers zu spät oder man konnte die Kreisanspiele des Gastgebers nicht unterbinden. So stand es nach 12 Minuten 7:7 und erst danach konnten sich die Ansbacher bis zur Halbzeit etwas absetzen. Wer nun glaubte, dass die HG-Maschine endlich ins Rollen kommen würde, sah sich leider getäuscht. Bis zum 29:25 konnte der tapfer kämpfende Aufsteiger auf Schlagdistanz bleiben und die Ansbacher schraubten das Ergebnis erst in den Schlussminuten etwas nach oben. Von einem standesgemäßen Sieg waren die Ansbacher aber meilenweit entfernt. Lediglich Michael Liebich konnte im Angriff mit 13 Toren Akzente setzen und so schlimmeres verhindern. Mit einer ähnlich schwachen Leistung brauchen die Mannen von Trainer Bernd Hitzler nächste Woche im Topspiel gegen Schwabach nicht aufzuwarten, sonst wäre die erste Niederlage der Saison vorprogrammiert.

 

HG: Bär, Höntsch (Tor), Seiler (1), Schober (2), Liebich (13), Braun (2), Segerer (5), Stiegler (3), Zimmermann, Greiner-Schwed (8/6), Liebl (2)