Männer I bauen Tabellenführung aus

Gepostet von am 9.02.2014 in Allgemein

Männer I bauen Tabellenführung aus

Durch einen 30:26 (16:9) Sieg beim ESV Flügelrad Nürnberg und die gleichzeitige Niederlage der Schwabacher in Zirndorf bauten die Ansbacher ihre Tabellenführung auf fünf Minuspunkte Differenz aus. Den HGlern war durchaus bewusst, dass das Spiel in Nürnberg nochmals ein Stolperstein zur Meisterschaft werden könnte und dennoch agierte man zu Beginn viel zu nervös, was der ESV zu einer Führung nutzte (4:2, 5:3). Doch schnell stabilisierte sich die Ansbacher Deckung und auch im Angriff erhöhten die Ansbacher den Druck, was zu einem 6:0 Lauf führte (9:5). Bis zum Halbzeitpfiff erhöhten die HGler diese Führung auf 16:9. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war der Tabellenführer hellwach (20:10) und hielt diesen Vorsprung bis zum 25:16 auch relativ sicher. Besonders der Rückraum, allen voran Michael Liebich, zeigte sich sehr treffsicher. Doch dann stellten die Ansbacher plötzlich das Handballspielen komplett ein und präsentierten sich wahrlich nicht als Spitzenmannschaft. Fang- und Passfehler, sowie unvorbereitete Würfe ließen den Vorsprung immer mehr schmelzen. Zwar kamen die Nürnberger nie näher als vier Tore heran, doch die HGler konnten in dieser Phase nur durch Einzelaktionen den Vorsprung verwalten. Ziemlich angefressen war daher auch Trainer Bernd Hitzler nach dem Spiel. Der Blick auf die Tabelle dürfte seine Laune aber wieder aufgebessert haben. Besonders erfreulich war das Comeback von Philipp Schröferl in der 1.Mannschaft nach langer Verletzungspause.

 

HG: Bär, Höntsch, Stang (alle Tor); Schuh (1), Schober (2), Sven Landsgesell, Liebich (8), Braun (1), Segerer (3), Heumann (2), Zimmermann (6/1), Greiner-Schwed (6/3), Schröferl (1)