Männer I, ESV Flügelrad Nürnberg – HG Ansbach (Vorbericht)

Gepostet von am 29.11.2019 in Aktuelles, Allgemein, Männer, Männer I

Aller guten Dinge sind fünf? – HG Ansbach vor nächstem Auswärtsspiel

Am Samstag steht für die erste Männermannschaft der HG Ansbach das nächste Auswärtsspiel an. Gegen den direkten Tabellennachbarn ESV Flügelrad Nürnberg und seinen Ansbacher Trainer Franz Büttner sollen nun endlich die ersten Auswärtspunkt gelingen.

Nicht nur die ersten Zähler aus fremder Halle gilt es für die Ansbacher zu holen; die Mannschaft hat auch noch eine Rechnung mit den Nürnbergern offen, gegen die man zu Beginn der Saison bereits in der ersten Pokalrunde unterlag. Es liegt also ganz an der Mannschaft von Trainer Wolfgang Schmidt, sich nicht wieder selbst um den Lohn ihrer Arbeit zu bringen, sondern das Spiel diesmal konzentriert zu Ende zu bringen.

Wie immer muss dafür vor allem in der Abwehr die Absprache stimmen. In den letzten Spielen stand die Defensive der Ansbacher stets sicher und die HG konnte so oft Fehlwürfe erzwingen oder den Ball erobern. Daraus gilt es in diesem Spiel auch Kapital zu schlagen; die vergangenen beiden Auswärtsspiele gingen vor allem verloren, weil die Rezatstädter in den entscheidenden Phasen zu fahrlässig mit ihren Chancen umgingen. Außerdem hat sich die Mannschaft vorgenommen im gebunden Spiel cleverer zu agieren und den Angriff bis zur besten Chance auszuspielen.

Anpfiff beim ESV Flügelrad Nürnberg ist am Samstag um 18 Uhr.

HG Ansbach: Symader, Nohns, Rößl (Tor) – J. Heckel, M. Heckel, Schober, Kammberger, A. Braun, P. Braun, Hammeter, Schröfferl, Segerer, J. Landsgesell, S. Landsgesell