Männer I Landesliga, HG Ansbach-HSV Hochfranken

Gepostet von am 10.10.2014 in Aktuelles

Am heutigen Samstag um 20 Uhr (Beckenweiherhalle) treffen die Handballer der HG Ansbach im zweiten Heimspiel der Saison auf den HSV Hochfranken. Die Spielgemeinschaft aus Selb und Rehau ist mit 6:2 Punkten hervorragend in die Saison gestartet und kann völlig ohne Druck in Ansbach aufspielen. Besonders die erste Halbzeit gegen Fichtelgebirge (20:10) hat gezeigt, zu welchen Leistungen der Mitaufsteiger fähig ist. Die Oberfranken verfügen über eine routinierte tschechische Achse (4 Spieler), die von sehr talentierten Eigengewächsen unterstützt wird. Und mit Vladimir Michanek steht ein sehr erfahrener und guter Torwart zwischen den Pfosten. Auf die Ansbacher wartet daher ein hartes Stück Arbeit, doch mit dem richtigen Einsatz wollen die HGler unbedingt die beiden in Altenerding liegengelassenen Punkte zurückholen und sich in Richtung Tabellenmittelfeld absetzen. Mit Michael Segerer kann Trainer Bernd Hitzler erstmals in dieser Saison wieder auf eine weitere Option für den Rückraum und den Kreis zurückgreifen. Fehlen werden dagegen aus krankheitsbedingten Gründen Philipp Schröferl und Philipp Hammeter.
HG: Bär, Kleinlein, Stang (alle Tor); Heumann, Greiner-Schwed, Segerer, Jens Landsgesell, Zimmermann, Klein, Liebich, Braun, Sven Landsgesell, Portschy