Männer I, TSV Roßtal – HG Ansbach (Vorbericht)

Gepostet von am 12.04.2019 in Aktuelles, Allgemein, Männer, Männer I

HG Ansbach will sich positiv verabschieden

Am kommenden Sonntag steht um 18 Uhr das letzte Spiel der Männer der HG Ansbach an. Die Schmidt-Sieben muss in Roßtal bei der Landesliga-Reserve antreten. Dabei will man sich auf Ansbacher Seite mit einem positiven Eindruck aus der Saison verabschieden.

Aus dem Hinspiel haben die HGler noch eine Rechnung offen: Stark ersatzgeschwächt hatte man damals zuhause einen Punkt abgegeben und nur unentschieden gespielt. Zuletzt zeigte jedoch die Formkurve der Ansbacher stark nach oben, weshalb man es im Rückspiel nun besser machen will und muss, wenn die HG ein Positives Punkteverhältnis wahren will. „Auf Roßtal kann man sich nicht so leicht einstellen“, so Wolfgang Schmidt, „in den letzten Spielen hatten sie keine konstante Aufstellung und haben mal mit vielen Jugendspielern, mal mit ihren Veteranen gespielt“. Dennoch sollten die Roßtaler eine lösbare Aufgabe für die HG darstellen. Die Rezatstädter haben sich vorgenommen, wie in den letzten Spielen stark in die Partie zu starten. Mit Einsatz, Willen und Teamgeist soll so dem Spiel von Beginn an der Stempel aufgedrückt werden. Wichtig wird auch im letzten Saisonspiel eine stabile Abwehr sein. Aus Ballgewinnen hinten sollen vorne schnelle Tore folgen.

Wenn die Ansbacher die zuletzt gezeigten Leistungen abrufen können, dann ist der angestrebte positive Abschied aus der Saison möglich, wenn nicht sogar Pflicht. Danach heißt es Kräfte sammeln und nächste Saison direkt mit dem gleichen Hunger auf Siege wieder anzugreifen.

HG Ansbach: Symader, Rößl (beide Tor) – Greiner-Schwed, Halmen, Heckel, Nohns, J. Landsgesell, S. Landsgesell (?), Lebkuchen, Hammeter, A. Braun, Schober, Kristkeitz (?)