Männer I, HG Ansbach : TuSpo Nürnberg (Vorbericht)

Gepostet von am 11.10.2019 in Aktuelles, Allgemein, Männer, Männer I

Erstes Heimspiel der Saison – HG Ansbach will totalen Fehlstart vermeiden

Nach der verdienten Auswärtsniederlage beim TV Gunzenhausen vor zwei Wochen ist die erste Herrenmannschaft am kommenden Samstag auf Wiedergutmachung aus. „Es gilt jetzt den totalen Fehlstart in die Saison zu vermeiden“, so Trainer Wolfgang Schmidt nach der abschließenden Trainingseinheit am Donnerstag. Der Gegner wird dabei allerdings sicher kein einfacher Punktelieferant sein.

Mit dem TuSpo Nürnberg kommt eine Mannschaft in die Ansbacher Beckenweiherhalle, gegen die sich die Rezatstädterschon in der letzten Saison zum Heimauftakt schwer taten. Zwar wurde das Spiel damals mit 32:29 gewonnen, doch dieses Ergebnis spiegelt nicht ganz den umkämpften Verlauf der Partie wider. Vor den eigenen Fans gilt es daher für die HGler vor allem im Angriff die einfachen technischen Fehler abzustellen. Zu unkoordiniert war das Angriffsspiel zum Saisonauftakt, zu viele Pässe landeten beim Gegner oder im Aus. Daher lag der Fokus in den letzten zwei Wochen verstärkt darauf, Laufwege aufeinander abzustimmen und sich besser auf den Nebenmann einzustellen.

Auch das hintere Ende des Feldes wurde dennoch nicht vernachlässigt. So will die HG wieder aus einer kompakten Deckung heraus zu Ballgewinnen kommen, die vorne diesmal besser verwertet werden sollen. Die Zuschauer in Ansbach erwartet ein kampfbetontes Spiel, in dem es für beide Mannschaften darum geht nicht gleich zu Saisonbeginn in den Tabellenkeller zu rutschen. Anpfiff in der Beckenweiherhalle ist um 20 Uhr.

HG Ansbach: Nohns, Symader, Rößl (alle Tor) – A. Braun, Lebkuchen, Schober, Hammeter, J. Heckel, S. Landsgesell, Segerer, Schröferl, Kammberger, M. Heckel, J. Landsgesell