Männer II; 20:27 Niederlage

Gepostet von am 24.11.2014 in Aktuelles, Männer, Männer II

20:27 Niederlage in Roßtal
Kurzfristig musste die Ansbacher Landesligareserve verletzungsbedingt auf Thomas Arndt und Michael Croner verzichten, so dass mit Thomas Hofmann nur ein Rückraumspieler im Kader der HG II stand. Trotzdem begannen die Rezatstädter konzentriert und waren direkt im Spiel. Über eine gut gestaffelte 3-2-1 Deckung gelang es der HG den Spielstarken Rückraum des TV weitestgehend in den Griff zu bekommen. Im Angriff kam man zumeist über Einläufe von den Außenpositionen oder über Kreisanspiele zum Torerfolg. Absetzen konnte sich dennoch keine der beiden Mannschaften, weil beide Teams im Angriff zu überhastet agierten. Beim Stand von 9:9 verwarf die HG einen Siebenmeter und lag zum ersten Mal in der Partie mit 9:10 zurück. Bis zum Pausenpfiff gelang Roßtal und den Ansbachern noch ein Treffer, so dass man sich mit 10:11 in die Kabinen verabschiedete. Im zweiten Spielabschnitt war die Zielvorgabe von Coach Schmidt klar, den linken Rückraumspieler Christoph Heldauer besser in den Griff zu bekommen. So starteten die Bezirkshaupstädter mit einer versetzten 5-1 Deckung. Diese Maßnahme zahlte sich nicht aus. Der Gastgeber verstand es das Spiel nun konsequent auf die rechte Seite zu verlagern und zog der Abwehr der HG somit den Zahn. Da die Ansbacher im Angriff zusätzlich klarste Chancen liegen ließen zog Roßtal auf 16:11 davon. Coach Schmidt reagierte und stellte auf eine Manndeckung um. Die Markgrafenstädter eroberten nun auch Bälle und konnten auf 18:21 verkürzen. In den Folgeminuten hatte man mehrmals die Möglichkeit wieder auf zwei Tore zu verkürzen, aber auch die Siebenmeter wurden nun vergeben. Roßtal nutzte die Fehler der HG eiskalt aus und ließ sich den verdienten Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende verliert die HG II mit 20:27.
HG II: Krause, Rößl (beide Tor); Porzner, Knehr (3), Seiler (3/1), Neumann (3/3), Hofmann (4/1), Stiegler (6), Widder, Irion (1);