Männer II | Ansbacher Rumpftruppe unterliegt dem TSV 46 Nürnberg 22:25

Gepostet von am 6.10.2013 in Männer

Männer II | Ansbacher Rumpftruppe unterliegt dem TSV 46 Nürnberg 22:25

Ansbacher Rumpftruppe unterliegt dem TSV 46 Nürnberg 22:25

Unter der Woche hatte man noch gedacht, mit einer couragierten Leistung beim Tabellenzweiten Punkten zu können. Leider meldeten sich dann am Freitag mehrere Spieler ab, und so reiste eine dezimierte Ansbacher Reserve zum Punktspiel in die Noris. Die Startaufstellung der HG II mit Rößl, Seiler, Stiegler, Kujawski, Vogel, Neumann und Norbert Rosenhauer verdeutlichte noch einmal die Personalnot der HG. Gut eingestellt von Trainer Thomas Schmidt versuchte man dennoch dem TSV 46 Paroli zu bieten, was in den Anfangsminuten misslang. Zu schlecht agierte man in der Deckung und der Gastgeber wusste die Lücken in der Ansbacher Deckung auszunutzen. So liefen die Ansbacher direkt einem 1:4 Rückstand hinterher. Erst als Thomas Hofmann kurz nach Spielbeginn zur Mannschaft dazu stieß besserte sich das Spiel der HG und man konnte durch konsequentes Laufspiel im Angriff auf 6:7 verkürzen. In den Folgeminuten schlichen sich technische Fehler in das Spiel der Rezatstädter. Diese Fehler nutze der TSV 46 aus und zog auf 12:8 davon. Coach Schmidt reagierte und nahm eine Auszeit. Fortan spielten die Ansbacher in der Deckung auf der linken Seite eine verkappte Manndeckung gegen den Torgefährlichen Rückraum des Gastgebers. Dennoch fand man bis zur Pause nicht zurück ins Spiel und lag mit 10:14 zurück. Im zweiten Spielabschnitt wehrte die HG sich mit allen Kräften gegen die Niederlage. Durch konsequente Abwehrarbeit arbeitete man sich bis zur 46. Minute sogar wieder auf 18:20 heran. Mehrmals hatte man nun die Chance bis auf einen Treffer aufzuschließen. Leider scheiterte man nun durch überhastete Abschlüsse und Fehlpässe. So ermöglichte man es dem Gastgeber auf 19:24 davonzuziehen. Um noch einmal alles zu versuchen stellten die Ansbacher nun auf eine 4:2 Deckung um. Leider war diese Maßnahme nicht von Erfolg gekrönt. Zwar konnte man sich in den Schlussminuten drei Bälle erobern, scheiterte aber im Abschluss. Am Ende gewinnt der TSV 46 Nürnberg sicherlich nicht unverdient mit 25:22 gegen eine sich tapfer wehrende HG Ansbach II.

HG II: Rößl, Krause (beide Tor), Seiler (3), Kujawski, Rosenhauer (2), Hofmann ( 6/2), Vogel (3/1), Stiegler (7), Neumann (1/1)
Bericht: Bernd Stiegler