Männer II, HG Ansbach – TSV Altenberg, 27:29

Gepostet von am 8.10.2018 in Aktuelles, Allgemein, Männer, Männer II

Verschlafener Start und Chancenverwertung besiegeln die Niederlage
Auch im zweiten Saisonspiel muss die Ansbacher BOL Reserve sich dem TSV Altenberg geschlagen geben. Die ersten Spielminuten befand sich die Deckung der HG II offensichtlich noch im Tiefschlaf. Viel zu einfach gestattete man den Gästen zum Torerfolg zu kommen. Weil auch im Angriff bereits zahlreiche Chancen nicht genutzt wurden, lag man vollkommen verdient mit 2:8 zurück. Bis zur Pause stabilisierte sich die Abwehr der Ansbacher, und man konnte angetrieben durch den gut aufgelegten Thomas Hofmann noch auf 14:18 verkürzen. Im zweiten Spielabschnitt agierte man dann endlich cleverer. In der Abwehr wurden nun Bälle erobert und auch im Angriff wurden die Chancen nun in Tore umgemünzt. In der 42. Spielminute hatte man sich wieder auf 21:22 herangekämpft. Bis zur 53. Minute war es nun ein Spiel auf Augenhöhe. Beim Stand von 23:24 vergab die HG II aber nun mehrere Konter nacheinander, und schloss im gebunden Angriff einfach zu überhastet ab. Altenberg zog begünstigt durch die Abschlussschwäche der Hausherren wieder auf 24:28 davon. Die Entscheidung im diesen Spiel. In den letzten Minuten der Partie konnte der Rückstand noch auf 27:29 verringert werden.
HG II:
Rothenberger (Tor); Krach, Korder (1), Irion, Croner (1), Behnke, Seiler, Kristkeiz (3), Hofmann (7), Liebich (1), Stiegler (5), Zimmermann (9/6):