Männer II, TSV Rothenburg – HG Ansbach, 31:26

Gepostet von am 17.04.2019 in Aktuelles, Allgemein, Männer, Männer II

HG II verliert Derby gegen Rothenburg II

Die Luft war raus. So hätte die Überschrift am diesem Tag auch lauten können.  Der TSV Rothenburg musste dieses Spiel gewinnen um aufzusteigen. Für die Ansbacher, die bereits vor der Partie als Vizemeister feststanden ging es um nichts mehr. Und genau das merkte man beiden Mannschaften an. Der TSV wollte die HG II musste. In den Anfangsminuten begegneten sich beide Teams noch auf Augenhöhe. (7:7/13.Minute). Danach konnten sich die Rothenburger Tor um Tor absetzen, da die Rezatstädter in der Abwehr nicht konsequent arbeiteten. Zusätzlich wurden im Angriff nun zu viele Chancen vergeben.  So zog der TSV bis zur Pause auf 17:11 davon. Im zweiten Spielabschnitt versuchten die Ansbacher nochmal ran zu kommen. Aber egal auf welche Deckungsvariante man umstellte der TSV fand immer die Lücke in der Abwehr der HG. Vor allem Manuel Bijelic, der 13 Tore erzielte bekam man nicht in den Griff. Beim Stand von 29:21 (53. Minute) war das Spiel entschieden.  Die HG betrieb nun nur noch ein wenig Ergebniskosmetik und verliert am Ende verdient, weil die nötige Anspannung im gesamten Spiel fehlte. Ein verdienter Sieg des TSV, der damit den Aufstieg in Mittelfrankens höchste Spielklasse geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch auch von Ansbacher Seite.

HG II: Bär; Bayer, Krach, Kristkeitz (1), Roth (2), Croner (2), Kujawski, Zimmermann (8/3), Filff (1), Seiler, Liebich (7), Stiegler (5);