Männer III, TV Büchenbach – HG Ansbach, 27:28 (16:15)

Gepostet von am 25.11.2019 in Aktuelles, Allgemein, Männer

Das war ein schweres Stück Arbeit für die Dritte. Die Erkenntnis steigt, dass es in dieser Saison keine leichten Spiele gibt. Kann es auch nicht geben, wenn die Abwehr nicht funktioniert. 16 Tore sind einfach zu viel in einer Halbzeit gegen einen Gegner mit begrenzten Möglichkeiten. Zum Glück funktioniert der Angriff. Aber auch da war Licht und Schatten. Erfreulich waren Youngster Felix Porzner mit einer 90 prozentigen Trefferquote und 9 Treffern und Oldie Norbert Rosenhauer zeigte sich diesmal vom Siebenmeterpunkt kaltschnäuzig und verwandelte 4 von 4. Der Grundstein zum Sieg wurde von der 30. bis 50. Minute gelegt. In dieser Phase zeigte sich die Abwehr konzentriert. So konnte man sich langsam absetzen. Beim 23:28 in der 55. Spielminute sah Ansbach wie der sichere Sieger aus. Die Schlussphase gehörte den Gastgebern, was das Publikum mit euphorischem Applaus honorierte.
Es spielten: Heckel, Krause; Rosenhauer 5/4, Dorn, Porzner F. 9/1, Gliebe 1, Porzner M. 3, Wimmer 1, Sand 1, Croner, Neumann 6, Reichert 2.