MännerII; 17:20 Niederlage gegen Bad Windsheim

Gepostet von am 20.10.2014 in Aktuelles, Männer, Männer II

17:20 Niederlage in Bad Windsheim
Selbst Schuld an der Niederlage hätte die Überschrift des Berichtes auch lauten können. Was die HG II an diesem Wochenende an Chancen liegen lassen lies, darf getrost als Fahrlässig bezeichnet werden. Zu Spielbeginn trat zunächst alles so ein wie von Coach Schmidt vorhergesagt. Die Windsheimer, gecoacht vom Ex Ansbacher Franz Büttner starteten mit einer Manndeckung gegen Thomas Hofmann. Aber genau darauf waren die Ansbacher vorbereitet. Über eine gute Abwehr konnte man sich bereits zu Beginn Bälle erobern und hatte mehrmals Möglichkeit einen zwei bis drei Tore Vorsprung herauszuwerfen. Doch bereits hier scheiterten die Rezatstädter oft am guten Keeper des TV, oder am eigenen Selbstvertrauen. Einzig der guten Deckungsarbeit war es zu verdanken, dass man zur Pause mit 11:9 in Führung lag. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit beider Teams, in der die HG noch die bessere Mannschaft war, hatte man sich vorgenommen die sich bietenden Chancen im zweiten Durchgang besser zu nutzen. Doch genau das Gegenteil trat ein. Den Bezirkshaupstädtern gelang das Kunststück 11 Minuten lang kein Tor zu werfen. Und nicht etwa die Abwehr des Gegners hielt die Ansbacher vom Torerfolg ab, sondern eine katastrophale Chancenverwertung. Konter und etliche 100 Prozentige wurden in dieser Phase vergeben. Der TV Bad Windsheim agierte in dieser Phase kaltschnäuzig und erhöhte auf 16:13. Die HG II schien sich nun wieder zu besinnen und konnte durch Ballgewinne und durch gute Paraden von Keeper Krause wieder auf 16:16 ausgleichen. Drei vergebene Konter später lag man wieder 19:16 zurück und verlor am Ende mit 20:17. Eine absolut vermeidbare Niederlage der Ansbacher.

HGII: Krause (Tor); Arndt (1), Irion (1), Liebl (1), Kujawski (2), Filff (5/2), Knehr, Widder (2), Seiler (1), Hofmann (1), Stiegler (3);