Männer I Landesliga, Unentschieden im Kellerduell

  • Post category:Aktuelles

Keinen Sieger gab es im Kellerduell zwischen der HG Ansbach und dem TSV Lohr II. Und nach den 60 Minuten mussten die Ansbacher eigentlich froh über den einen Punkt sein, denn beim 27:27 (14:17) gegen die Bayernligareserve aus Lohr lagen die HGler lange Zeit auch schon deutlich zurück. Die junge Gästemannschaft drängte den Ansbachern, bei denen Tim Pritschet sein Debüt gab, ihr druckvolles Angriffsspiel auf und ging schnell hoch in Führung (2:6). Gegen die zwar nicht sonderlich großen aber quirligen Angriffsspieler fanden die HGler in der ersten Halbzeit überhaupt kein Rezept in der Abwehr und mussten fast schon froh sein, nur mit einem Dreitorerückstand in die Kabine zu gehen. Doch die Abwehr der HG stabilisierte sich und auch Torhüter Matthias Bär bekam nun den ein oder anderen Ball zu fassen, so dass das Spiel ab dem 20:20 auf Messers Schneide stand. Die Lohrer konnten sich zwar nicht mehr so wie in Hälfte eins in Szene setzen, aber auch die Ansbacher vergaben in dieser Phase zu viele Chancen. So konnten die Gäste ohne größeren Aufwand plötzlich von 24:24 auf 24:27 davonziehen, was vier Minuten vor Spielende nach einer Vorentscheidung roch. Doch die Ansbacher bewiesen zumindest Kämpferherz und konnten innerhalb kürzester Zeit ausgleichen. 50 Sekunden vor Schluss hatte man sogar noch einmal Ballbesitz, doch der Siegtreffer, der an diesem Abend das Spiel wohl auch ein bisschen auf den Kopf gestellt hätte, wollte nicht fallen. Nächste Woche reisen die HGler nach Helmbrechts, wo das nächste „Kellerduell“ ansteht.

HG: Kleinlein, Bär, Stang (alle Tor); Schülein (1), Heumann (3), Sven Landsgesell (2), Pritschet, Liebich (6), Segerer (2), Portschy, Zimmermann (6/3), Greiner-Schwed. (5/1), Klein (2)

Lohr: Kralik (1), Fietz (1), Zehnter (4), Scheiner (3), Haberberger (8/3), Wirth (8), Imhof (2)

Zeitstrafen: 6:10 min(Pritschet, Segerer 2)

Siebenmeter: 4/5: 3/4 (Greiner-Schwed trifft und verwirft je 1, Zimmermann trifft 3)

Schiedsrichter: Sand/Schaarschmid (Dillingen/Gundelfingen)

Zuschauer: 100

Zwischenstände: 2:0, 2:6, 5:9, 9:14, 11:16, 14:17 (Halbzeit), 16:19, 20:20, 22:21, 24:23, 24:27, 27:27