Männer I scheiden im Pokal aus

Gepostet von am 9.09.2014 in Aktuelles

Männer I scheiden im Pokal aus

Die Handballer der HG Ansbach sind in der ersten BHV-Pokalrunde ausgeschieden. In der heimischen Beckenweiherhalle gelang den von Co-Trainer Thomas Schmidt betreuten Ansbachern nur ein Sieg gegen Tuspo Nürnberg , gegen den Ligarivalen HSG Lauf Heroldsberg hatte man klar das Nachsehen. Die stark erstzgeschwächten Ansbacher starteten etwas fahrig gegen den Bezirksoberligiten aus Nürnberg und lagen schnell mit zwei Toren in Rückstand. Doch dann stabilisierte sich die Ansbacher Deckung und man konnte schon zur Pause vorentscheidend auf 20:11 davonziehen. Über die zweite Hälfte sollte man lieber den Mantel des Schweigens legen, weder in Abwehr noch im Angriff zeigten die HGler Landesliganiveau und verloren die zweiten 30 Minuten sogar mit drei Toren (Endstand 34:28). Gegen den fast in Bestbesetzung angetretenen Landesligisten aus Lauf/Heroldsberg waren die Ansbacher von Beginn an chancenlos und lagen schnell mit 0:5 zurück. Man merkte deutlich den Kräfteverschleiß und die Tatsache, dass viele Spieler in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt hatten. So hatten die Heroldsberger leichtes Spiel, die Fühhrung immer weiter auszubauen. Am Ende drohte sogar ein regelrechtes Debakel, das durch eine Leistungssteigerung in den letzten 10 Minuten gerade noch abgewendet werden konnte. Dennoch zeigte das Endergebnis von 17:27 deutlich, dass die HSG Lauf/Heroldsberg absolut verdient das Turnier gewannen und in die 2.BHV-Pokalrunde einzogen.