Meisterschaft im Spitzenspiel?

Gepostet von am 21.03.2014 in Aktuelles

Meisterschaft im Spitzenspiel?

Drei Spieltage vor Schluss führen die Ansbacher die Tabelle scheinbar beruhigend mit fünf Punkten Vorsprung an. Doch das Restprogramm der HG Ansbach hat es in sich. Am heutigen Samstag (16 Uhr, Hans-Hocheder-Halle) gastiert der Tabellenführer beim Zweitplatzierten aus Schwabach, der die HGler als einzige Mannschaft noch abfangen kann. Bei einem Sieg oder Unentschieden wäre die Meisterschaft entschieden und der Aufstieg in die Landesliga perfekt. Bei einer Niederlage müssten die Ansbacher die benötigten zwei Punkte dann entweder zuhause gegen Stadeln oder im letzten Spiel in Zirndorf holen. Auf solche Rechenspiele wollen sich die Mannen von Trainer Bernd Hitzler aber gar nicht einlassen. Man will versuchen, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine stabile Abwehr den gefährlichen Schwabacher Angreifern den Zahn zu ziehen. Besonderes Augenmerk müssen die Ansbacher auf die Rückraumspieler Lutsch und Zschunke legen, die Spiele im Alleingang entscheiden können. Doch der Tabellenführer wird sich mit aller Macht gegen den zu erwartenden Angriffswirbel stemmen und versuchen, die Meisterschaft schon an diesem Spieltag einzufahren. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

 

HG: Bär, Höntsch, Stang (alle Tor); Heumann, Segerer, Jens Landsgesell, Zimmermann, Greiner-Schwed, Liebich, Schuh, Sven Landsgesell, Schober, Braun, Schröferl, Portschy, Widder