Frauen II siegen in letzter Sekunde

  • Post category:Frauen II

25:24 hieß es am Ende des Spiels HG Ansbach Frauen II gegen Fürth. Dass die Ansbacher dieses Spiel am Ende gewinnen konnten, war Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr sicher vorherzusehen. Zu Beginn der ersten Halbzeit dieses Matches dominierte die Heimmannschaft, unteranderem auch deshalb, da sich die Torhüterin der Gegner beim aufwärmen verletzte. Bis zur Halbzeit lag die HG stets vorne (14:10). In der zweiten Halbzeit verlor man durch unnötige Fehlpässe den Ball zu schnell, was letztendlich zu einem Ausgleich durch die Gegner führte. Mitte der zweiten Halbzeit kam es zu einer roten Karte für den Gegner aufgrund eines Torwartfehlers bei einem Gegenstoß der Ansbacher. Die gegnerische Abwehr stand trotz kurzer Unterzahl gut, sodass die Ansbacherinnen häufig nur den Pfosten trafen. Durch einige eigene Abwehr- und Angriffsfehler und dadurch resultierende Gegenstöße der Gegner, stand es kurz vor Schluss 24:24. Jetzt hieß es nochmal Kräfte sammeln und einen überlegte letzten Angriff starten, der glücklicherweise 5 Sekunden vor Schluss zu einem Siegtreffer führte. Am Ende des Spiels legte der Gegner aus Fürth, einen Protest und die Wertung gegen das Spiel ein. Zum nächsten Spiel nehmen sich die Ansbacherinnen vor, konzentrierter zu spielen und ballsicherer zu agieren. Es spielten F. Rößl, K. Hüftlein (beide Tor ), N. Resch (5), G. Toska (2/2), E. Voigt (4), K. Zippel, K. Neubauer (2), D. Hübner (6), Ch. Gliebe (1), S. Kojellis, M. Kojellis,   A. Maurer, N. Herrmann (5).