Männer II; 21:29 Niederlage im Derby gegen Rothenburg II

  • Beitrags-Kategorie:Männer II

Wie vorgenommen startete die Ansbacher Zweite top motiviert in die Partie, konnte sich durch engagierte Abwehrarbeit einige Bälle erobern und man verwandelte die ersten Chancen konsequent. So stand es nach wenigen Minuten schon 5:1.
Nun wachte auch Rothenburg auf und konnte aufgrund einiger Unkonzentriertheiten der Ansbacher Abwehr über 7:3 auf 10:10 ausgleichen. Schon in dieser Phase Richtung Ende 1. Halbzeit beschäftigte man sich zu viel mit den beiden Unparteiischen und leistete sich unnötige Fouls in der Abwehr, die zu einigen 7-Metern führten, welche Rothenburg konsequent zum Pausenstand von 10:13 verwandelte.
Anfang der 2. Halbzeit standen sich dann wieder 2 Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber und so stand es in Minute 36 14:16 für Rothenburg. Hier attackierte der Rothenburger Patrick Wurst den Ansbacher Bernd Stiegler hart am Rande einer Tätlichkeit (aus Sicht der beiden Schiedsrichter, anders ist die 2-Minutenstrafe nicht zu erklären) und setzten zusätzlich die beiden Ansbacher Hofmann und Stiegler unverständlicherweise für 2 Minuten auf die Bank. Trotzdem konnten die Ansbacher weiterhin in einem härter werdenden Spiel gut mithalten (17:18). Leider konnte man in dieser Phase zu wenige in der Abwehr eroberte Bälle zu Toren verwandeln und so stand es zur 50. Minute 19:21. Nun glitt den Ansbachern das Spiel leider komplett aus den Händen, man leistete sich im Angriff zu viele unnötige Ballverluste die Rothenburg konsequent zu Kontern nutzte und man konnte in der Abwehr auch nicht mehr überzeugen (20:25). So verlor man das Spiel letztendlich unverdient hoch mit 21:29, obwohl man das Spiel bis zur 50. Minute offen gehalten hat.

HG II: Rößl, Krause (beide Tor); Kujawski, Schröferl (4), Croner, Knehr (1), Hammeter (3), Seiler (1), Arndt (2), Hofmann (7/7), Stiegler (1), Braun (3);