Männer II Unnötige Heimniederlage

Gepostet von am 2.12.2013 in Aktuelles, Männer

Männer II  Unnötige Heimniederlage

Die Ansbacher Bezirksoberliga Reserve schlägt sich bei der 30:33 Niederlage gegen den TV Roßtal II selbst. Von Beginn an ließ man die nötige Einstellung vermissen. In der Abwehr agierte man zu passiv und sah sich prompt einem 1:5 Rückstand gegenüber. Im Angriff verzettelte man sich in Einzelaktionen oder in technischen Fehlern. Auch eine Auszeit von Coach Thomas Schmidt änderte an der pomadigen Spielweise der HG II nichts. Abspielfehler und harmloses Angriffsspiel zogen sich bis zum Pausenpfiff durch und folgerichtig lag man 15:20 zurück. Um irgendwie in das Spiel zurückzufinden, war der Plan von Trainer Schmidt auf eine 3-2-1 Deckung umzustellen. Zusätzlich brachte er auf allen Positionen bis auf den Kreis neues Personal. Die Umstellung in der Abwehr zeigte Wirkung, endlich konnte man sich Bälle erobern und sich von 19:24 auf 27:28 herankämpfen. Mehrmals hatte die HG nun die Möglichkeit auszugleichen, scheiterte aber im Angriff am eigenen Unvermögen. Der Gast aus Roßtal wusste die erneute Schwächephase der Ansbacher auszunutzen und zog vorentscheidend auf 28:32 davon. Am Ende siegt der TV Roßtal in Ansbach verdient mit 33:30 weil die HG II es während der gesamten Spielzeit nicht Verstand Abwehr zu spielen. Nächste Woche reist man zum Spitzenreiter nach Altenberg, um dort bestehen zu können muss sich das Defensivverhalten der HG II massiv bessern.
HG II:
Rößl, Krause (beide Tor), Herrscher (2), Lauer, Liebl, Kujawski, Alex Filff (3), Vogel (1), Seiler (2), Neumann (3/2), Hofmann (9/1), Widder (1), Stiegler(7), Pfaff (2);