• Beitrags-Kategorie:Allgemein
IMG-20170318-WA0005
TV Gunzenhausen – HG Ansbach   19:26 (14:12) Cm ÜBOL NW
Die männliche C-Jugend der HG Ansbach ist überregionaler Bezirksoberligameister. Zwei Spieltage vor dem Schluss lagen sie noch drei Punkte zurück. Aber dann ließen Gunzenhausen und Fürther Land überraschend Punkte liegen. Somit kam es am Samstag zum Showdown. Die Gastgeber hatten den deutlich besseren Start. 10:5 und 14:9 lagen die Rezatstädter in der ersten Hälfte zurück. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Drei Tore in Folge erweckten Hoffnung für den zweiten Durchgang. Und diese zweite Halbzeit war absolut meisterwürdig. In der Abwehr errichteten die HG Jungs ein richtiges Bollwerk mit einem gut aufgelegten Timo Richter im Tor. Nur fünf Gegentreffer in einer Halbzeit ist Saisonrekord. Im Angriff setzten sich die Ansbacher angetrieben von dem Trio Tom Gall, Mattis Kraft und Felix Porzner immer wieder gekonnt durch. Es war ein Erfolg der mannschaftlichen Geschlossenheit. Nach dem Spiel jubelte die junge Truppe mit ihrem Trainergespann Pia Rothenberger und Martin Porzner über eine tolle Saison und eine nicht mehr für möglich gehaltene Meisterschaft. Am 1. April spielen die HG Jungs nun noch in Landshut um den Bayerischen Meistertitel der Bezirksoberligameister.
Es spielten: Timo Richter; Tom Gall 7, Ben Meindorfner 1, Niklas Rothenberger 1, Felix Reitmaier, Juri Janner, Felix Porzner 6, Moritz Lutz 2, Ferdinand Sening, Mattis Kraft 9/2.