A-Jugend Amberg-Ansbach 29:23

  • Post category:Allgemein

Diesmal hatte man es nicht mit einer führenden Streitmacht sondern mit dem `kleinen gallischen Dorf`zu tun. Nach letztlich glanzvollen Leistungen auf dem Schlachtfeld, war es diesmal eher das Desaster von Alabaster. Zwar zu gute halten muss man es , das die Ansbacher mit dem letzten Häuflein auf die intergalaktisch Reise ins Lichtjahre entfernte Sternsystem Amberg reiste. Unterstützt durch Julius Korder aus der B-Jugend, denn sonst wären es nur 6 Spieler gewesen. Trotzdem ging es gestärkt durch die ruhmreichen Taten vorangegangener Schlachten in dieses Scharmützel. der Beginn gestaltete sich noch hoffnungsfroh, denn mit Timo dem Hutten stand ein sicher Rückhalt im schwarzen Loch, so das  für die Ambergianer nur wenige  Lederschiffe durchschlüpfen konnten. In der Offensive gelang es mehrmals mit Obi Dani Kenobi die gegnerischen Reihen zu durchbrechen und zu Flaggeneinahmen zu kommen. Aber auch in dieser heißen Phase zeichnete sich schon ab das halbhohe Lasergeschosse komplett vom gegnerischen Turmwächter egalisiert wurden. das hinderte die Sturmtrooper Ansbachs aber nicht das bis zum Gefechtsende weiterhin permanent zu versuchen. Diese vergebenen Chancen würden sich im verbleibenden Gefecht noch rächen. In der Devensive kamen die unentwegt angreifenden Ambergianer vermehrt über die Flanken zum Erfolg. Halbgefechtsstand 12:11. Gefechtskommandeur R2 TomD2 gab aus die Visiere besser einzustellen und die Bewegungen ohne Ledergleiter zu vermehren. Toll, genau das wurde verweigert und mit Chewpaulbacca, Jar Andre Binks, Luke Matzewalker und C3 HenryPO wurden alle Strategien zu nichte gemacht. Yoda schrie vom Kampfesrand „Die Macht ich in Euch spüre, nur nicht nutzen Ihr tuen tut„. Am entgegengesetzten Kampfesrand stellten Darth Vader(Ambergiener) und Darth Maul(Ansbachorikaner) das Duell ein und gaben sich angesichts dieser Leistung, beide dem Laserschwert Harakiri hin. Der weitere Verlauf dieser Schlacht sei schnell erzählt. Ambergian kam nun über die in Rückzug befindlicher Linken Flanke gegenwehrslos zu Erfolgen, die Offensive gab ihre Lederwaffen meist kampflos in die Hände der Defensive die so auch noch zu in Lichtgeschwindikeit ausgeführten Attacken kamen. Letztendlich sei hier verkündet, als Macht angetreten, aber als verdient durch die an diesem Schicksals haften Tag besser motivierten Gegnern, als geprügelte Verlierer vom Kampfgelände geschlichen. Endgefechtsstand 29:23.

Trotz alle dem wünsche ich allen begeisterten Handballern, und allen begeisterten Unterstützern des Handballs bei der HG Ansbach geruhsame Feiertage und ein frohes Weihnachtsfest

 

Timo der Hutte(Schwarzes Loch Verteidiger), Obi Dani Kenobi(Der Greise Weiße) 4,Chewpaulbacca(Rückraumpelzhüne) 4,C3 HenryPO(Goldschütze) 2,Julius Korder 1,Jar Andre Binks(Halbhochschütze) 9/7,Luke Matzewalker(Spekulierunermüdlicher) 3.