A-Jugend gegen Auerbach/Pegnitz

  • Post category:Allgemein

Zum Auswärtsspiel gegen Auerbach musste die A-Jugend ohne Auswechselspieler anreisen, da die restlichen Spieler krank oder verhindert waren. Auch ein aushelfen aus der B-Jugend war nicht möglich da auch hier viele krank oder verletzt sind. Nichts desto trotz gingen alle hoch motiviert in das Spiel und wollten sich so teuer wie möglich verkaufen. Mit dieser Einstellung gingen die Ansbacher in dieses Spiel. nach Anlaufschwierigkeiten und einem Rückstand von 3 Toren kämpfte man sich bis zur Pause auf 12:12 Unentschieden heran. Die Moral passte, es war nur schwer einzuschätzen ob die Kraft auch für die nächsten 30 Minuten genügen würde. Es war ein enges Hin und Her , keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Immer wieder angetrieben durch den Motor der Mannschaft Daniel Kammberger hielt man mit den Auerbachern mit und konnte sich in der 50.Minute erstmals mit 3 Toren absetzen. Es schien ein Sieg möglich, aber dann erfolgte ein kleiner Break, die ansonsten sehr sicheren Torschützen  trafen das Tor nicht mehr, die Folge war wieder das Unentschieden. Dann erfolgte das  unglaublich clever in der 54.Minute gesetzte Team Time Out von Ansbach, um  Ruhe und Konzentration wiederherzustellen. Die taktischen Vorgaben wurden nun zu 100% umgesetzt,  die Chancen eiskalt genutzt und letztendlich der hochverdiente Sieg mit 25:27 unter Dach und Fach gebracht. Ein hohes Lob an alle Spieler , egal ob Daniel Kammberger als Wegbereiter, Andre Braun/Matthias Heckel und  Paul Lutz(der egal auf welcher Position seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte) oder Felix Bayer der unermüdlich agierende Spielmacher, oder Dominik Söder der in der Abwehr einen harten Job zu erledigen hatte und nicht zuletzt der wieder hervorragend aufgelegte Keeper Timo Müller. Allen sei hier mein höchster Respekt ob dieser Leistung gezollt.

 

Timo Müller(Tor),Kammberger 4,Lutz 8/1,Bayer 1,Söder,Braun 7,Heckel 6.