A-Jugend HG-HC Hersbruck

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Eine unnötige Niederlage kassierte die A-Jugend von der HG gegen Hersbruck. Die nur mit 7 Spielern angetretenen Hersbrucker waren noch gut in Erinnerung aus dem knappen Hinspiel. Den besseren Start erwischte die HG und ging kontinuierlich durch ihr bewegliches Angriffsspiel 8:4 in Führung. Einige ausgelassene Chancen den Abstand zu erhöhen, brachte Hersbruck zurück ins Spiel. Sie nutzten jetzt ihre Chancen besser und verkürzten bis zur Pause auf 10:9. Auch in der 2. Hälfte spielte Ansbach anfangs konzentriert wie auch in Hälfte eins und setzten sich wieder mit 4 Toren ab. Das Problem der nicht verwerteten Chancen wiederholte sich leider wieder. Zu sorglos ging die A-Jugend mit den vielen liegengelassenen Möglichkeiten den das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Einzig die bis dahin sehr gut aufgestellte Abwehr und ein glänzend aufgestellter Timo Müller, der zahlreiche Würfe der Gegner abwehrte und im Verlauf des Spieles nicht weniger als 6  Siebenmeter hielt. In den letzten 10 Minuten rächte sich aber die lasche  Chancenverwertung. Hersbruck kam nun zu mehreren Kontern, nutze diese kompromisslos uns siegte letztendlich verdient mit 19:22. Alles in allem ein verschenkter Sieg der einzig durch eine indiskutable Leistung im Abschluss abgegeben wurde. Leid tat einem der gegnerische Torwart, dessen Oberkörper 60 Minuten vom Leder der Ansbacher misshandelt wurde.

 

Müller,Sand(Tor),Kammberger 2,Lutz 7/1,Bayer 2,Söder,Braun 5/1,Loheit,Späth 1,Heckel 2.