Männer I; Endspurt

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Die HG Ansbach trifft daheim auf den TV Münchberg

Für die Spieler der HG Ansbach kam die einwöchige Osterpause mehr als nur recht. Denn nach der letzten eindeutigen Niederlage gegen den TV Erlangen-Bruck brauchte es erst einmal Zeit diese zu verarbeiten. Und dies machte man dadurch in dem die Ansbacher Akteure im Training noch mehr Leistung zeigten als noch die Wochen davor, denn eins ist klar, so einen rabenschwarzen Tag möchte keiner der Spieler mehr erleben. Ob es gelungen ist die Geschehnisse zu Verarbeiten wird sich am kommenden Samstag zeigen, denn da trifft die HG auf den momentan siebtplatzierten der Landesliga Nord, dem TV Münchberg.

Der TV Münchberg steckt wie so viele andere Mannschaften der Liga momentan in Bedrängnis. Denn zwischen dem direkten Abstiegsplatz hat der TV nur ein kleines Polster von lediglich zwei Punkten. Damit stehen die Münchberger allerdings nicht alleine da, denn für insgesamt zehn der vierzehn Mannschaften wird der Endspurt richtungsweisend für die kommende Saison sein. Somit brauchen die Oberfranken alle möglichen Punkte die Sie nur kriegen können. Jedoch wird die HG versuchen sich diese nicht aus der heimischen Beckenweiherhalle entführen zu lassen.

Bericht: Christoph Heldauer