Männer I; Revanche geglückt

  • Beitrags-Kategorie:Männer I

Die 1 .Männermannschaft der HG Ansbach besiegt die Landesligareserve der HSG Lauf/Heroldsberg verdient mit 31:20 und revanchiert sich somit für die Hinspielpleite.

Nach einem nervösen Beginn beider Mannschaften, kam der souveräne Tabellenführer in der Ansbacher Realschulhalle besser ins Spiel und die Truppe von Trainer Bernd Hitzler ging mit 2:0 in Führung. Schön herausgespielte Angriffe rissen immer wieder Lücken in die Deckung der Gäste. Dank einer konsequenten Abwehr konnten sich die HG’ler bis zur Mitte der ersten Halbzeit eine 5-Tore-Vorsprung (9:4) herausarbeiten. Dann verlor man im Angriff etwas den Faden und verstrickte sich häufiger in Einzelaktionen. Da die Heimmannschaft aber keinen Ball verloren gab und die Abwehr nicht viele Treffer der Gäste zuließ, konnte man sich bis zum Seitenwechsel sogar auf 6 Tore (15:9) absetzen. Nach dem Wiederanpfiff stellte der Gästetrainer die Abwehr seiner Mannschaft auf eine offensive 5:1 Formation um, mit der die HG einige Probleme hatte. So schaffte es die junge Mannschaft aus Lauf und Herolsdberg auf 16:14 zu verkürzen. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten der Hausherren waren die Gäste das letzte mal beim Stand von 20:17 in Reichweite. Dann gelang der HG, gestützt auf eine grandiose Abwehr, ein 5-Tore-Lauf (25:17). In den letzten 10 Minuten der Partie ließ man dann nichts mehr anbrennen und zog souverän bis zum Endstand von 31:20 davon. Besonders erfreulich war der Einsatz von Andre Braun, der in seinem ersten Spiel für die 1. Mannschaft auf Anhieb drei Tore warf.

Nächsten Samstag steht für die HG Ansbach das nächste Heimspiel an. Mit dem MTV Stadeln gibt einer der drei direkten Verfolger seine Visitenkarte in der Realschulhalle ab. Mit einem Sieg kann die HG einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen.

HG Ansbach: Rößl (Tor); Portschy (1), Heumann (6), S. Landsgesell (2), J. Landsgesell, Schober (2), P. Braun (1), Segerer (3), Liebich (8), Zimmermann (4/2 ), Schröferl (1), A. Braun (3/1)