Männer I; Spitzenspiel in Nürnberg

  • Beitrags-Kategorie:Männer I

Die HG Ansbach reist am Samstag als Spitzenreiter zum Zweitplatzierten der Bezirksoberliga, dem Post SV Nürnberg. 

Mit viel Selbstbewusstsein kann die Ansbacher Mannschaft in das Spitzenspiel gehen. Nach den Siegen gegen Stadeln und Wendelstein ist man nach 7 Saisonspielen alleiniger Tabellenführer. Hinter der HG teilen sich vier punktgleiche Mannschaften den 2. Platz. Unter ihnen befindet sich auch der Post SV Nürnberg, der am Samstag alles versuchen wird mit dem Tabellenführer gleichzuziehen. Für die Ansbacher gilt es die Kreise des wurfgewaltigen Rückraums der Nürnberger einzuschränken und die konsequent vorgetragene 2. Welle zu unterbinden. Man selbst will die Abwehr des Gastgebers mit schnellem, aber überlegtem Angriffsspiel von Anfang an unter Druck setzen. Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Routinier Michael Zimmermann, der an einer hartnäckigen Fußverletzung laboriert.

HG Ansbach: Rößl, Höntsch (?) (Tor); J. Landsgesell, S.Landsgesell Zimmermann (?), Widder, Liebich, Braun, Schröferl, Croner (?), Hammeter, Segerer, Schober