Unentschieden Nr. 2

  • Post category:Allgemein

Unverständlich nervös und hektisch begannen die Ansbacher im Spiel gegen die Tabellennachbaren aus Rothenburg. Eigentlich hätten sie durch Ihre Leistung im vergangenen Spiel gegen Walbüttelbrunn , gefestigt in dieses gehen müssen. Schnell nutzten die Gegner die vielen technischen Fehler aus und gingen 7:1 in Führung. Ansbach gab aber nicht auf , kämpfte sich auf 9:7 heran, es folgte aber wieder ein Block von Fehlern durch diese ging Rothenburg mit einer 5 Toreführung in die Halbzeit. Leider auch zu Beginn der zweiten das gleiche Bild, Fehler auf Ansbacher Seite , Rothenburg nutzte die sich Ihnen bietenden Chancen konsequent aus und führten in der 35. Minute 18:11. Zu diesem Zeitpunkt schien das Spiel entschieden. Dann ging ein Ruck durch die Mannschaft, gestärkt durch den über die gesamte Spielzeit stark haltenden Nico Wellhöfer, über eine nun konzentrierte Abwehrleistung die nur noch wenige Chancen zum Torwurf zuliess und wenn doch dann egalisierte diese der Ansbacher Keeper. Tor um Tor verkürzte man den Abstand.  Zwei Minuten vor Ende der Partie war Rothenburg beim Stand von 23:22 in Ballbesitz , kam völlig frei an 6 Meter zum Wurf, aber Nico Wellhöfer krönte mit einer Glanzparade seine tolle Leistung und brachte Ansbach den Ballbesitz und Die C-Jugend glich zum ersten Mal in dieser Partie aus. In der letzten Spielminute war der Gegner im Angriff , scheiterte abermals am Keeper. In den letzten 30 Sekunden gelang es den Ansbachern aber leider nicht mehr den Ball im gegnerischen Tor unter zu bringen. Schade das in der Endphase des Spiels sogar noch 5 hundertprozentige Chancen frei vorm gegnerischen Kasten vergeben wurden. Nach der desolaten Leistung in den ersten 35 Minuten zeigte die Mannschaft wieder mal was Sie zu leisten im Stande ist, schade das der erste Sieg diesmal wieder nicht gelang. Die Frage aller Fragen lautet also: Wann gelingt der erste Sieg? die Spannung steigt ins Unermessliche ob dieser in den letzten beiden Spielen , beides Heimspiele, am 07.02/01.03. Durch die zu erwartenden hunderten von heimischen Fans sollte das aber zu schaffen sein!!!

 

Botsch 8/1,Wölzlein 2,Ehras 8,König,Wenzlik 2,Wagner,Wellhöfer(Tor),Herzog 3.