A-Jugend Ansbach-Heilsbronn 31:26

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Geschwächt durch die Ausfälle von Felix Bayer und Dominik Söder (beide verhindert) ging man in das Spiel gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Heilsbronn. Ansbach hätte ohne Auswechselspieler spielen müssen, wurden aber tatkräftig von Lukas Späth und Luca Sand aus der B-Jugend unterstützt, obwohl sie selber noch ihr eigenes Spiel direkt davor in den Knochen hatten. An dieser Stelle , meinen herzlichen Dank dafür. Das es ein hartes Stück Arbeit werden würde war allen klar. Denn Heilsbronn ist für ihre starken Leistungen bekannt und nicht zu Unrecht bis Dato Tabellenführer. Eine völlig ausgeglichene erste Hälfte bot sich dar , in der sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnten. Heilsbronn kam dabei oft über ihre starken Außenspieler zu ihren Torerfolgen und im Gegensatz Ansbach durch Aktionen der Rückraumspieler. Halbzeitstand 15:14. Daran änderte sich auch nach der Pause nichts, Ansbach kam durch variables Spiel zum Torerfolg und Heilsbronn durch ihr hervorragendes Tempospiel und auch wieder Tor um Tor von außen. Zwischenzeitlich konnte die A-Jugend einen 3 Tore Abstand erkämpfen aber prompt erfolgte die Antwort aus Heilsbronn zum wiederholten Unentschieden. Es stellte sich die Frage wird uns die eigen Hektik in den letzten Minuten wieder die Punkte kosten? Diesmal kam es nicht dazu denn zum Ende hin immer konzentrierter agierte Ansbach , erspielte sich ruhig ihre Chancen und wusste sie erfolgreich zu nutzen. Das war schließlich der Schlüssel zum Erfolg. Heilsbronn leistete sich in der Endphase ein paar Fehler und Ansbach kam dadurch zu ihrem überraschenden aber hochverdienten Sieg. Ich weiß ich wiederhole mich, aber es macht einfach nur Spaß dieser Jugend zuzuschauen, nicht unbedingt durch ihre handballerischen Meisterleistungen, aber durch ihren , wie ich finde, hundertprozentigen Einsatz und kompromisslosen Willen jedes Spiel zu gewinnen.

 

Sand,Müller(beide Tor),Kammberger  5,Lutz  10,Loheit,Braun  11/3,Bloß,Späth  2,Heckel  3.