A-Jugend HG-Amberg 37:25

  • Post category:Allgemein

Wiedergutmachung stand im Fokus im Spiel gegen Amberg. Zwar im Hinspiel nur mit einer Rumpftruppe angetreten, bekleckert sich Die HG dort nicht Ruhm. Dem entsprechend engagiert agierte man schon in den ersten Minuten und führte schnell mit 5:2. Hier zeichnete sich vor allem Timo Müller als sicherer Rückhalt im Tor aus. Trotz kleiner Probleme in der Abwehr, wodurch die Gegner einige male zu einfachen Torerfolgen kamen, erhöhte sich der Abstand zur Halbzeit auf 15:9. Im Hinblick auf die scheinbar sichere Führung, wurden teils  leichtsinnige Aktionen mit Ballverlusten gekrönt, das eine weiteren Erhöhung des Torabstandes verhinderte. Trotz allem wurden Ansagen gut umgesetzt, der Angriff durch zahlreiche Fehlwürfe im Hinspiel  noch sehr schwach, agierte diesmal wesentlich konzentrierter und kam oft durch sehenswerte Aktionen zu Torerfolgen. Hier setzte Henry Loheit den Glanzpunkt. Mit seinem sehenswerten Treffer der auf der Halblinken Position, den er waagrecht in der Luft in den langen oberen Winkel hineinkanonierte. In der Schlussphase konnte die HG durch die kompakt agierende Abwehr zu zahlreichen Ballgewinnen kommen, die sie durch Konter verwerten konnten. Der Endstand erhöhte sich auf 37:25, der auch in dieser Höhe in Ordning ging.

Müller,Sand(beide Tor),Kammberger 6,Lutz 7,Späth 3,Loheit 3,Söder 3,Braun 10/3,Bloß,Heckel 5.