Männer I; Glanzloser Derbysieg

  • Post category:Allgemein

Die 1. Herrenmannschaft der HG Ansbach gewinnt das Nachbarschaftsduell gegen den TSV Lichtenau nach langem Kampf mit 25:21.

Den besseren Start in das letzte Hinrundenspiel erwischte die Mannschaft aus Lichtenau. Schnell der ging TSV mit 0:3 in Führung. Ansbach agierte in der Anfangsphase noch zu verschlafen und unkonzentriert. Die Mannschaft um Michael Zimmermann schaffte es nach kurzer Findungsphase zum 3:3 auszugleichen. Von nun an entwickelte sich keine hochklassige, aber eine spannende BOL-Partie, in der sich keiner der Kontrahenten absetzen konnte. Kurz vor dem Seitenwechsel prallten Michael Liebich und Martin Lussert unglücklich zusammen. Die beiden Spieler mussten das Spielfeld mit Verletzungen im Gesicht verlassen. Beim Stand von 13:14 wechselte man die Seiten. In der 2. Halbzeit bot sich den Zuschauern das selbe Bild. Das Spiel war geprägt von vielen Fehlern und schlechten Abschlüssen im Angriff. Bis zum 20:20 hatte das Unentschieden Bestand. Dann legten die HGler in der Abwehr einen Zahn zu und schaffte es mit Kontertoren zum Endstand von 25:21 davonzuziehen.

Nächsten Samstag lädt die HG Ansbach in der heimischen Realschulehalle zum Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Zirndorf. Für dieses Spiel gilt es die Fehlerzahl im Angriff zu minimieren und in der Abwehr kompakter zu stehen als im Derby.

HG Ansbach: Rößl, Höntsch (Tor); Widder, Hammeter (5), Heumann (2), S. Landsgesell (2), Liebich (3), Braun (1), Segerer, Portschy, Zimmermann (9/4), J. Landsgesell, Schröferl (2)