Frauen I, HG Ansbach – TSV 46 Nürnberg, 27:14 (12:6)

Gepostet von am 14.10.2019 in Aktuelles, Allgemein, Frauen, Frauen I

Souveräner Heimspielauftakt

Im ersten Heimspiel konnten sich die Frauen I der HG Ansbach klar gegen den Aufsteiger aus Nürnberg durchsetzen und entschieden die Partie letztendlich deutlich mit 27:14 (HZ 12:6) für sich.

Diesmal fanden die Ansbacherinnen gleich zu Beginn gut ins Spiel und führten bereits nach 15 Minuten mit 7:2. Lediglich durch das Zusammenspiel mit dem Kreis waren die Gäste hin und wieder erfolgreich im Angriff. Die HG-Trainer reagierten und stellten die Abwehr auf eine defensive 6:0 Deckung um. Nun stand man stabiler in der Defensive und konnte auch danke einiger einfacher Gegenstoßtore mit einer 6-Tore-Führung in die Halbzeit gehen.

Wenig spektakulär ging es in der zweiten Spielhälfte weiter. Die Rezatbienen konnten den Vorsprung noch ausbauen, gewannen am Ende hochverdient mit 27:14 und konnten sich wegen dem guten Torverhältnis vorerst die Tabellenspitze sichern. Kleine Randbemerkung: Außerdem erfreulich war die tadellose Leistung des Unparteiischen.

Am kommenden Wochenende sind die HG’lerinnen spielfrei. Nun bleiben zwei Wochen Zeit, um an den Schwächen (technische Fehler, mangelnde Aggressivität in der Verteidigung, …) zu arbeiten, die gegen stärkere Gegner sicherlich zu einem echten Problem werden können. Das nächste Spiel der Frauen I ist am 27.10. auswärts beim TSV Schnelldorf (Anpfiff 15 Uhr, Sporthalle Feuchtwangen).

Es spielten: Pflug (Tor), Schmidt (2), Geißler (12/4), Nill (3), Engert, Wimmer (2), Merkel (1), Uhl (1), Riederer (2/1), Leder (4), Reisner, Maurer